Feb 092014
 

Infos und Tipps im Energiespeicherforum

Auf der Husumer New Energy 2014 werden Besucherforen zur Kleinwindenergie, zu Niedrigenergiehäusern und ein Energiespeicherforum angeboten. Zur Erweiterung und zur Erfüllung der Energiewende werden Energiespeicher erforderlich.

Die Husumer New Energy findet in der Zeit vom 20.03.2014 bis zum 23.03.2014 in Husum, Nordfriesland statt.

Zur Ergänzung der Energiewende fehlt ein Zwischenglied, die Energiespeicherung oder die Energieproduktion zu einem Zeitpunkt, wenn regenerative Energien wie Sonne oder Wind nicht zur Verfügung stehen.

Biogasanlagen produzieren jederzeit Strom, könnten jedoch auch temporär eingesetzt werden, wenn die zur Verfügung stehende und produzierte Gasmenge aus einem Speicher abgerufen werden könnte. So könnten viele Biogasanlagen und Energieerzeuger zu einem Spitzenausgleich oder teilweise als Grundlastkraftwerk für den zusätzlichen Energiebedarf herhalten. Das produzierte Gas kann außerdem in das Gasversorgungsnetz eingespeichert werden. Natürlich sind in diesem Artikel nicht alle Anforderungen bedacht, um Biogasanlagen für den nächsten Step der Energiewende vorzubereiten.
Wichtig erscheint hier:
Die Speicherkapazitäten für Biogas müssen gelöst werden
Bei Bedarf müssten größere Generatoren für Biogasanlagen eingesetzt werden dürfen, denn bisher sind diese Anlagen für den Dauerbetrieb und nicht für die Energieerzeugung auf Abruf konzipiert.

Privathaushalte können mittlerweile verschiedene Energiespeicher für sich verwenden.

  • Warmwasserspeicher durch Solarerwärmung Heatpipes
  • Warmwasserspeicher durch Erhitzung mit Heizpatronen aus überschüssiger Kleinwindenergie
  • Hausbatterien durch Speicherung der Solar- und Windenergie als Elektrizitätskomponente

 

  • Autobatterien für E- Cars haben je nach Bedarf eine Speicherkapazität zwischen 8- 30 KW, es sind Batterien im Test, die bis zu 100 KW Speicherkapazität haben und sogar preiswerter sein sollen als die bisherigen Lithium Ionen Batterien

 

  • Kleine Speicher dagegen sind die der Elektrofahrräder und Pedelecs.
    Für eine Tretunterstützung mit einer Reichweite von 60 bis 80 km reicht ein Akku mit einer Ladekapazität von 250 bis 350 Watt aus.

Informieren Sie sich im Energiespeicherforum der New Energy in Husum

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Comments links could be nofollow free.